Baugewerbe-Handwerker benötigen besonderen Versicherungsschutz

Der Alltag von Bauhandwerkern birgt so manche Haftungsgefahr. Jan Roß, Leiter Maklervertrieb bei der Inter Versicherungsgruppe, erzählt von den Besonderheiten der Zielgruppe und der Lösung der Inter.

Pfefferminzia: Warum bietet die Inter einen speziellen Betriebshaftpflichtschutz für Unternehmer der Baubranche?

Jan Roß: Grundsätzlich besteht bei allen handwerklichen Tätigkeiten ein erhöhtes Risiko für das Entstehen von Sach- und Personenschäden. Unternehmen der Baubranche benötigen jedoch einen besonders umfassenden Schutz, da hier erfahrungsgemäß relativ viele Schäden entstehen, die mit hohen Forderungen des Geschädigten einhergehen können.

Welche besonderen Ansprüche an die Absicherung müssen Sie hier berücksichtigen?

Beim Abarbeiten der Kundenaufträge gelten andere Bedingungen als zum Beispiel in der Industrie oder in Dienstleistungsunternehmen. Eventuell entstehen Schäden an speziell gemieteten Maschinen oder beim Be- oder Entladen am Ladegut Dritter, oder ein Subunternehmer arbeitet mangelhaft – all diese und viele Besonderheiten mehr müssen abgesichert werden.

Die richtige Absicherung für Mitarbeiter für das Baugewerbe finden Sie bei den Versicherungs- und Finanzexperten von ProFair24