Eigenanteil der Pflegekosten frühzeitig finanziell absichern

Die jüngste Reform der Bundesregierung zeigt, wie wichtig die Themen Pflege und Finanzierbarkeit von Pflege sind. Die Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland wird laut Statistischem Bundesamt von aktuell rund 2,6 Millionen bis zum Jahr 2030 auf 3,4 Millionen steigen. Auch wenn dieses Thema vielen gerade in jüngeren Jahren nicht präsent ist, sollte man sich frühzeitig Gedanken über seine Absicherung im Pflegefall machen.

Dauerhafte Pflege ist sehr teuer, ob zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung. Die Pflegepflichtversicherung übernimmt die Kosten nur anteilig. Den Rest müssen der Versicherte oder seine Angehörigen selbst zahlen.

Wichtig ist, sich bewusst zu entscheiden: Kann man das finanzielle Risiko im Fall der Pflegebedürftigkeit selbst tragen? Oder ist eine zusätzliche private Absicherung notwendig?

Lassen Sie sich jetzt von den unabhängigen Pflegeexperten von ProFair24 beraten

15Nov/17

Pflegelücke: Pflegeheimplatz zu teuer für Senioren

Bei allem Lob für das Pflegestärkungsgesetz II sind sich die Assekuradeure sicher, dass die private Vorsorge durch die jüngsten Initiativen des Gesetzgebers nicht ersetzt werden kann – denn in weiten Teilen DeutschlandsRead More…

24Sep/17

Ruhestandsplanung-So verschenkt man eine lebenslange Rente

Im fortgeschrittenen Alter stehen viele Menschen vor der Frage, wie sie ihre Angehörigen lebenslang absichern können. Wer sichergehen will, dass den Begünstigten nicht vorzeitig das Geld ausgeht, sollte sich mit dem KonzeptRead More…

24Sep/17

Wann Kinder Elternunterhalt zahlen müssen

Mit zunehmenden Alter steigt auch das Risiko, zum Pflegefall zu werden. Was passiert aber, wenn man als Pflegebedürftiger die Kosten für die Pflege nicht selbst schultern kann? Zunächst springen dann die SozialämterRead More…

14Sep/17

Pflegeversicherung-Reform lässt Ausgaben explodieren

Die deutlichen Verbesserungen für Demenzkranke und in der häuslichen Versorgung haben die Ausgaben der Pflegeversicherung regelrecht explodieren lassen: Im ersten Halbjahr 2017 kletterten die Aufwendungen gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent aufRead More…

28Aug/17

Krankenkassen verdoppeln Überschüsse

Das anhaltende Konjunkturhoch macht es den Krankenkassen leicht: Dank wachsender Einnahmen bei zugleich sinkenden Ausgaben konnten die Kassen ihre Überschüsse zu Ende Juni im Vergleich zum ersten Quartal auf 1,4 Milliarden EuroRead More…

23Aug/17

Beiträge in der PKV sollen im Schnitt um 11 Prozent steigen

Rund zwei Drittel der 8,8 Millionen privat Krankenversicherten müssen im kommenden Jahr mit steigenden Beiträgen rechnen. Laut eines Presseberichts soll es im Schnitt um 11 Prozent nach oben gehen. „Rasante Tarifsteigerungen“ stündenRead More…

14Aug/17

Eigenanteile fürs Pflegeheim sind regional stark unterschiedlich

Wenn Pflegebedürftige ins Pflegeheim einziehen, müssen sie monatlich einen bestimmten Eigenanteil hinblättern. Je nach Bundesland ist dieser unterschiedlich hoch. Das Saarland ist dabei Spitzenreiter mit einem Eigenanteil von 869 Euro. Die Eigenanteile,Read More…

04Feb/17

Elternunterhalt: Was zählt zum Schonvermögen?

Haben die pflegebedürftigen Eltern kein eigenes Vermögen, müssen ihre Kinder für die Heimkosten aufkommen. Allerdings wird den Unterhaltspflichtigen ein Schonvermögen zugestanden, das beispielsweise die selbstbewohnte Immobilie oder Altersvorsorgevermögen umfasst. Das Konzept des Elternunterhalts besagt, dass dieRead More…