Pressemitteilungen ProFair24

Pressemitteilungen ProFair24

Mehr Netto für alle Versicherungsopfer!

ProFair24 ist die erste und einzige Plattform die die Beratung von Versicherungs- und Finanzkunden in den Vordergrund stellt. Gleichfalls verschaffen wir Verbrauchern einen direkten finanziellen Vorteil.

Wie schaffen wir das? Wir sind quasi Ebay für Versicherungs- und Finanzierungsberatungen!

Per Auktionsverfahren können Versicherungsnehmer sämtliche Versicherungsverträge, Finanzierungen und Anlageprodukte kostenlos überprüfen lassen oder neu verhandeln. Sie werden für die eigene Beratung auch noch mit einem Termingeld belohnt. Kunden treten hierbei somit als Verkäufer auf und Makler als Käufer zu einem Beratungstermin. Der jeweils erzielte Verkaufspreis für das Beratungsgespräch geht direkt an den Kunden.

Auktionen die bisher im Produktverkauf gut funktionierten, setzen sich im Dienstleistungsbereich durch. ProFair24 trifft somit zielgenau Kundenbedürfnisse.

ProFair24 ist für den Verbraucher kostenlos und unterstützt zusätzlich noch die Haushaltskasse.

Doch ProFair24 bietet seinen Nutzern noch weitere Vorteile.

Jeder Verbraucher kann in seinem internen Bereich den digitalen Versicherungsordner-ProCash für sich nutzen. Natürlich ist dieser Service kostenlos und beinhaltet im Gegensatz zu anderen Angeboten am Markt „kein Maklermandat“!

Zusätzlich wird der Nutzer bei korrekter Eingabe seiner Versicherungsverträge, rechtzeitig zum Versicherungsablauf vom System per Mail erinnert seine Versicherungsverträge zu kündigen oder neu zu verhandeln.

Weiterhin können Nutzer von ProCash zu jedem Schadensereignis und zu jeder Versicherungsgesellschaft eine Schadensmeldung generieren und verschicken.

Alles in allem ist ProFair24 die Chance, selbstbestimmt seine Versicherungen und Finanzen im Auge zu behalten, neu zu verhandeln und das auch noch Weltweit. Unser Projekt wird natürlich von der Versicherungs-, Bankenwirtschaft und deren Vertretern aus nahe liegenden Gründen sehr kritisch gesehen.

*Zahlen, Daten und Fakten

In Deutschland gibt es einen Versicherungsbestand von ca. 430 Mio. Verträgen, allein im Privatkundenbereich. Dazu kommen noch ca. 150 Mio. Verträge von Firmen, Freiberuflern und Kleinbetrieben.

So kommen wir ca. auf ein Umsatzvolumen der Versicherungswirtschaft von ca. 2,4 Milliarden Euro und das jedes Jahr.

Stellen Sie sich einmal vor, wenn nur die Hälfte aller Privatkundenverträge per Auktionsverfahren zu Verhandlungen oder Neuabschluss anstehen würden?

Welche Auswirkungen hätte dies im Verhalten der Versicherungsgesellschaften zum Kunden?