LVM-Unfallschutz ist nun modular aufgebaut

LVM-Unfallschutz ist nun modular aufgebaut

Unfalltarif 2018 beinhaltet viele Neuerungen und Verbesserungen

Unfalltarif 2018 beinhaltet viele Neuerungen und Verbesserungen

Die LVM Versicherung geht mit einem neuen Unfallprodukt an den Markt. Im Vergleich zu den bisherigen Tarifen folgt der LVM-Unfalltarif 2018 einem modularen Aufbau. Mit diesem Baukastenprinzip trägt das Versicherungsunternehmen aus Münster den unterschiedlichen Absicherungsbedürfnissen und Lebenssituationen seiner Kunden Rechnung.

Absicherung richtet sich nach dem individuellen Kundenbedürfnis
Die Grundlage des Versicherungsschutzes bietet ein Basismodul mit Invaliditätskapitalleistung sowie finanziellen Sofortmaßnahmen. Hinzuwählen kann der Kunde drei weitere Module: das Modul Reha rund um medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation, das Modul Rente für langfristige finanzielle Unterstützung und das Modul Plus mit extra Geldleistungen. Bei allen vier Modulen hat der Versicherte außerdem die Möglichkeit, einzelne Leistungen abzuwählen. Auf diese Weise kann er sich seinen Tarif passgenau konfigurieren.
 
Finanzielle Sofortleistung verschafft Handlungsspielraum
Neben diversen Leistungsverbesserungen sieht der LVM-Unfalltarif 2018 auch einige neue Leistungen vor – allen voran die Sofortleistung bei schweren Verletzungen und das Unfall-BU-Kapital. Wie schon die Umbau-Soforthilfe für Wohnen und Mobilität stellt die Sofortleistung bei schweren Verletzungen darauf ab, dass der Versicherte finanziellen Handlungsspielraum bekommt, noch ehe sein Invaliditätsgrad festgestellt worden ist. Der Verunfallte erhält hierüber bis zu 10 000 Euro, um erste Kosten in Folge seines Unfalls zu decken.

Unfall-BU-Kapital unterstützt bei finanzieller Mehrbelastung 
Das Unfall-BU-Kapital hingegen dient dazu, zusätzliche finanzielle Belastungen während einer unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit aufzufangen: Die LVM Versicherung zahlt dem Kunden nach jeweils 100 Tagen fünf Prozent des vereinbarten Unfall-BU-Kapitals aus. Diese Zahlung endet entweder, wenn sich die Arbeitsunfähigkeit als dauerhaft herausstellt, oder aber, wenn sie 36 Monate in Folge angehalten hat. In beiden Fällen bekommt der Versicherte dann eine Restzahlung. Die maximale Versicherungssumme beträgt beim Unfall-BU-Kapital 50 000 Euro.

Ergänzende Informationen:

Die vier Module  des LVM-Unfalltarifs 2018 

  • Modul Basis … sorgt für ein finanzielles Polster
  • Modul Reha … unterstützt bei der Genesung
  • Modul Rente … beugt langfristig finanziellen Einbußen vor
  • Modul Plus … bietet willkommene Extras

Roland
Follow me

Roland

Geschäftsführer und Mädchen für bei ProFair24
Hallo,
ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProFair24.
Doch ich bin noch mehr: „Ich bin verheiratet, habe ein Haus gebaut, mehr als einen Baum gepflanzt und bin stolzer Vater eines Sohnes. Zudem bin ich bekennender Glatzenträger und habe Geschichten auf meiner Haut.
Roland
Follow me
Roland

Hallo,ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProFair24.Doch ich bin noch mehr: „Ich bin verheiratet, habe ein Haus gebaut, mehr als einen Baum gepflanzt und bin stolzer Vater eines Sohnes. Zudem bin ich bekennender Glatzenträger und habe Geschichten auf meiner Haut.

Schreibe einen Kommentar