Martin Schulz will gegen „Zwei-Klassen-Medizin“ vorgehen

Roland
Follow me
Krankenversicherung
Krankenversicherung

Der neue Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, will für mehr Gerechtigkeit in Deutschland antreten. Offensichtlich auch in der Krankenversicherung. „Die paritätisch finanzierte Bürgerversicherung ist ein wichtiges Projekt“ sagte Schulz bei einer Rede im Berliner Willy-Brandt-Haus.

Und auch in der Krankenversicherung plant Schulz Großes. Das Thema paritätische Bürgerversicherung als Instrument gegen eine Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland sei ein wichtiges im Wahlkampf, zitiert ihn die Nachrichtenagentur Reuters.

Es könne nicht angehen, dass Arbeitnehmer höhere Krankenkassenbeiträge zahlen müssten, als die Arbeitgeber, so Schulz laut einem Bericht von Spiegel Online.

Vielen Dank an die Pfefferminzia

Print Friendly, PDF & Email


0 0 vote
Article Rating
{{ reviewsOverall }} / 5 Gesamtbewertungen (0 votes)
Preis
Leistung
Kundenservice
Beratung
Kundenmeinungen Hinterlassen Sie eine Bewertung
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlassen Sie eine Bewertung

Veröffentlicht von: Roland

Hallo, ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen. Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
TÜV
Scroll Up
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x