Vorsicht bei Altersvorsorge und Versicherungsbeiträgen

Roland
Follow me
Steuererklärung 2016
Steuererklärung 2016

Die alljährliche Steuererklärung empfinden viele Menschen als lästig — deshalb greifen auch immer mehr auf Online-Portale zurück, die den Vorgang vereinfachen sollen. So kann man Daten speichern und muss sie nicht jedes Jahr neu eintragen. Aber: So einfach das auch wirken mag, bei den Beiträgen für Altersvorsorge und Versicherung sollte man genau hinschauen.

Eine elektronische Einkommenssteuererklärung macht das jährliche lästige Ritual um einiges leichter – und vor allem schneller. Wer aber zu voreilig ist und sich voll und ganz auf die Anweisungen der Online-Portale verlässt, der riskiert, Fehler zu machen. Vor allem bei Beiträgen für Versicherung und Altersvorsorge ist Vorsicht geboten. Der Finanzdienstleister MLP weiß, warum – hier ein kurzer Überblick.

Zwar sind Versicherer dazu verpflichtet, detaillierte Beitragsinformationen an das jeweilige Finanzamt eines jeden Versicherten zu schicken – das heißt aber nicht, dass dieser in der Steuererklärung alle Angaben zu Riester- und Basis-Rentenbeiträgen machen muss. Das Wichtigste dabei: Die richtige Stelle muss es sein.

weiter lesen
Wie das Steuern sparen mit der Rürup-Rente funktioniert

Bei Riester lassen sich jährlich maximal 2.100 Euro in der Anlage „AV“ ansetzen. Nur so kann das Finanzamt automatisch nachrechnen, ob der Sparer versucht, sich besserzustellen.

Die richtige Zeile ist wichtig

Der Jahresgesamtbeitrag der Basis-Rente und eine eventuelle Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sind in Zeile 8 der Anlage „Vorsorgeaufwand“ einzutragen. Wer dazu fälschlicherweise in Zeile 49 („freiwillige eigenständige Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherungen“) Angaben macht, bekommt vom Finanzamt auch keine Informationen oder Erstattung. Denn diese Zeile ist wirklich nur für selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherungen vorgesehen.

Die Sparer mit einer betrieblichen Altersvorsorge haben es am leichtesten: Hier sind weder gesonderte Anträge noch Angaben in der Steuererklärung notwendig. Die Beiträge reduzieren schließlich das Bruttogehalt.

Im Rahmen der Direktversicherung sind Beiträge bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (2016: jährlich 2.976 Euro) steuer- und sozialversicherungsfrei, heißt es von MLP. Unter bestimmten Umständen sind auch noch weitere 1.800 Euro jährlich möglich. Und solange der Arbeitsgeber beide Wege (Unterstützungskasse und Direktzusage) anbietet, lässt sich der steuer- und sozialabgabenfreie Förderbetrag auch noch weiter ausbauen.

Kranken- und Pflegeversicherung in der Steuererklärung

Arbeitnehmer können für 2016 ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegepflichtversicherung in Höhe der Basisabsicherung voll ansetzen. Die richtigen Zeilen dafür sind bei den Nummern 12 bis 45 und unter dem Namen „Vorsorgeaufwand“ zu finden. Liegen die tatsächlichen Aufwendungen über dem Höchstbetrag von 1.900 Euro (Selbstständige: 2.800 Euro), darf der Gesamtbetrag angesetzt werden.

Auch zusätzliche Beiträge für Ehepartner und Kinder kann man hier geltend machen. Für Verheiratete gilt der doppelte Betrag. Wenn man dann noch immer unter dem Maximalbetrag liegt, können auch Haftpflicht-. Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung in den Zeilen 49 und 50 geltend gemacht werden.

weiter lesen
Wie das Steuern sparen mit der Rürup-Rente funktioniert

Steuer-ID muss zur Bank

Damit aber alles reibungslos klappt, sollte man auf jeden Fall bei der Bank nicht nur den Freistellungsauftrag einreichen, sondern auch die Steuer-Identifikationsnummer. Ohne diese zahlt man sonst auf sämtliche Kapitalerträge direkt Abgeltungssteuer, Kirchensteuer sowie Solidaritätszuschlag. Aber auch dann lassen sich die zu viel gezahlten Steuern rückwirkend noch über eine Steuererklärung zurückholen.

Vielen Dank an die Pfefferminzia

Print Friendly, PDF & Email


vote
Article Rating
{{ reviewsOverall }} / 5 Gesamtbewertungen ( votes)
Preis
Leistung
Kundenservice
Schadensabwicklung
Kundenmeinungen Hinterlassen Sie eine Bewertung
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlassen Sie eine Bewertung

Veröffentlicht von: Roland

Hallo, ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen. Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
TÜV
Scroll Up
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x