Der Rechtsschutzversicherer D.A.S. hat sich kürzlich mit der Frage eines Kunden beschäftigt, ob der Halter für Schäden haftet, die durch seinen schlafenden Hund passieren. Als Beispiel stand folgende Frage im Raum: „Gestern Abend bin ich im Restaurant fast über einen schlafenden Hund gefallen. Der hatte sich mitten zwischen die Tische gelegt und war kaum zu sehen. Müsste der Besitzer eigentlich haften, wenn ich gefallen wäre und mich verletzt hätte?“