Krankenkassen verdoppeln Überschüsse

Roland
Follow me
Dank guter Konjunktur


Dank guter Konjunktur

Das anhaltende Konjunkturhoch macht es den Krankenkassen leicht: Dank wachsender Einnahmen bei zugleich sinkenden Ausgaben konnten die Kassen ihre Überschüsse zu Ende Juni im Vergleich zum ersten Quartal auf 1,4 Milliarden Euro fast verdoppeln.

Für die 113 Krankenkassen hierzulande könnte es dieses Jahr kaum besser laufen: Zur Jahresmitte übertrafen ihre Einnahmen die Ausgaben um 1,4 Milliarden Euro.

Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z) und beruft sich dazu auf Angaben des Ersatzkassenverbands. Dieser führt den Überschuss auf die „gute Beschäftigungszahlen und Einkommenslage“ zurück.

Auch die Reserven profitierten von der positiven Entwicklung und liegen nunmehr bei über 17 Milliarden Euro.

Und wieviel haben die Kassen jeweils zum Milliardenüberschuss beigetragen?

  • Orts- und Ersatzkassen konnten ihre Überschüsse um jeweils rund 300 Millionen Euro auf 456 und 650 Millionen Euro steigern. Auch bei kleineren Kassenarten ist dieser Trend laut F.A.Z. vertreten.
  • Die Betriebskassen haben ihr Plus sogar verfünffacht – auf 111 Millionen Euro. Auch bei den Innungskassen ging es um 93 Millionen Euro nach oben.
  • Bei der Knappschaft lag der Wert kürzlich bei 101 Millionen Euro. Ende März war sie noch bei einem Überschuss von 58 Millionen Euro.

Vielen Dank an die Pfefferminzia – Von

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Die EU und der Brexit: Eine Frage der Prinzipien

Versicherte könnten britischen Insolvenzschutz durch Transfer von Lebensversicherungen nach Irland verlierenVersicherte könnten britischen Insolvenzschutz durch Transfer von Lebensversicherungen nach Irland verlieren

Über Letzte Artikel Follow meRolandGeschäftsführer und Mädchen für alles bei ProKlartexxtHallo,ich bin Roland Richert, gelernter Versicherungsfachmann und Gründer von ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanz-TÜV. Hier bekommt ihr unabhängige Informationen und bei Bedarf kostenlose Beratung von