Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand uniVersa erhält „Sehr gut“ von Stiftung Warentest

Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand
Roland
Follow me

Eine private Zahnzusatzversicherung ist für gesetzlich Krankenversicherte sinnvoll, damit teure Implantate, Kronen und Brücken nicht zu finanziellen Problemen führen. Allerdings ist dazu ein leistungsstarker Tarif erforderlich, rät die Stiftung Warentest. In der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest hat sie 220 Angebote im Detail untersucht und anhand von konkreten Leistungsfällen getestet. Das Qualitätsurteil „Sehr gut“ erhielt der Tarif uni-dent|Privat der uniVersa. Er konnte besonders in den Bereichen Regelversorgung, Inlays, Implantatversorgung sowie jährliche Obergrenzen für die gesamte Tarifleistung überzeugen. Zudem bietet er weitere Leistungen für Kunststofffüllungen, Wurzel- und Parodontosebehandlung, Funktionsanalytik sowie professionelle Zahnreinigung. Als Besonderheit kann der uniVersa-Tarif ohne Gesundheitsfragen und ohne Altersbegrenzungen abgeschlossen werden und leistet bei Kindern auch für Kieferorthopädie. 

 

weiter lesen
Pflege: Studenten profitieren nicht von Pflegegesetzen

Veröffentlicht von: Roland

Hallo, ich bin Roland Richert, gelernter Versicherungsfachmann und Gründer von ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanz-TÜV. Hier bekommt ihr unabhängige Informationen und bei Bedarf kostenlose Beratung von unseren angeschlossenen Versicherungs- und Finanzexperten. Für einen ersten Check wurden von namhaften Unternehmen unterschiedliche Vergleichsrechner hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar