Warum die Privathaftpflicht regelmäßig auf den Prüfstand gehört

Single-Haftpflichtversicherung: Günstige Tarife für Singles

Roland
Follow me

Bereits ab 35 Euro jährlich für Singles und ab 44 Euro für Familien gibt es eine private Haftpflichtversicherung mit mindestens 5 Millionen Euro Deckungssumme. Das zeigt eine Berechnung des Online-Portals Check24. Ein günstiger Preis für einen Schutz, der im Ernstfall die finanzielle Existenz sichern kann. Kunden sollten ihren Vertrag aber regelmäßig prüfen.

Bei einer guten privaten Haftpflichtversicherung zählen neben der Deckungssumme und einer nicht vorhandenen Selbstbeteiligung auch die Forderungsausfalldeckung, der Einschluss deliktunfähiger Kinder oder der Schlüsselverlust zu wichtigen Tarifmerkmalen, stellt das Online-Vergleichsportal Check24 in einem Tarif-Vergleich fest.

„Ältere Haftpflichtversicherungen haben häufig zu geringe Deckungssummen und keine Ausfalldeckung inkludiert“, sagt Rainer Klipp, Geschäftsführer Privathaftpflichtversicherungen bei Check24. Alle zwei bis vier Jahre sollte ein Versicherungsschutz daher überprüft werden. „Neue Tarife bieten umfassenderen Schutz, mehr Zusatzleistungen und sind meist günstiger als ältere Verträge“, so Klipp. Die Deckungssumme sollte zum Beispiel mindestens 5 Millionen Euro betragen.

Kinder unter sieben Jahren (im Straßenverkehr unter zehn Jahren) seien deliktunfähig und hafteten deshalb nicht für verursachte Schäden. Und nur bei einer Aufsichtspflichtverletzung müssten Eltern dafür aufkommen. Geschädigte – häufig Verwandte, Nachbarn oder Freunde – würden dann auf ihren Kosten sitzen bleiben.

Eine Privathaftpflicht mit entsprechendem Umfang zahle allerdings auch dann, wenn kein gesetzlicher Haftpflichtanspruch bestehe. Zudem könnten auch Risiken, die aus Hobbys, etwa beim Fliegen mit Drohnen, entstehen, abgesichert werden, so ein weiterer Tipp des Vergleichsportals.

Vielen Dank an die Pfefferminzia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge