Einer durch eine Reiserücktrittversicherung abgesicherten Person oder einem Mitversicherten ist es nicht zuzumuten, mit einer unerwarteten schweren Durchfallerkrankung eine Reise anzutreten. Dabei komme es nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose an, sondern darauf, ob die Symptome einen Reiseantritt ermöglichen.