Anleihemarkt: Pfandbriefe als Alternative zu Bundesanleihen

Mit deutschen Staats­papieren ist aus Anlegersicht zurzeit kein Staat zu machen

Mit deutschen Staats­papieren ist aus Anlegersicht zurzeit kein Staat zu machen. Gerade weil Bundes­anleihen als sichere Geld­anlage äußerst beliebt sind, bringen sie kaum noch Rendite. Im Gegen­teil, bei vielen Lauf­zeiten zahlen Anleger drauf, die 10-jährige Anleihe fiel gerade erst auf ein historisches Tief. Mit hoch­wertigen Unter­nehmens­anleihen lässt sich immerhin etwas mehr heraus­holen. Unser wöchentlich aktualisierter Produktfinder enthält 43 Bundes­wert­papiere, davon vier mit Inflations­schutz, 24 Jumbo-Pfand­briefe und 40 gut benotete Unter­nehmens­anleihen.

Sichere Papiere fürs Depot

Dieser Test enthält die Konditionen für 39 börsennotierte Bundes­wert­papiere sowie für 24 Jumbo-Pfand­briefe, deren Rest­lauf­zeit mindestens zwei Jahre beträgt. Hinzu kommen 40 Unter­nehmens­anleihen mit einer über­durch­schnitt­lichen Benotung von Rating­agenturen. Die Konditionen werden wöchentlich jeweils am Donners­tag aktualisiert. Für den sicheren Teil des Wert­papierdepots empfiehlt Finanztest Bundes­anleihen und Jumbo-Pfand­briefe. Sie ergänzen Spar­anlagen von Banken, weil sie auf andere Sicherungs­systeme zurück­greifen. Ihre Renditen sind im Moment allerdings sehr gering. Eine höhere Verzinsung bieten Unter­nehmens­anleihen, ihr Renditeplus ist im Vergleich zu Bundes­wert­papieren in den vergangenen Jahren jedoch zusammen­geschmolzen. Alle in den Test aufgenom­menen Bundes­wert­papiere und Jumbo-Pfand­briefe haben eine Rest­lauf­zeit von mindestens zwei Jahren. Bei kürzeren Lauf­zeiten als zwei Jahre wird die Rendite durch die Kauf­kosten unver­hält­nismäßig stark geschmälert.

Indexfonds mit 40 Unter­nehmens­anleihen

Zusätzlich stellt dieser Test einen Index auf 40 Unter­nehmens­anleihen mit einer Rest­lauf­zeit von mindestens 18 Monaten vor: den Markit iBoxx Euro Liquid Corporates. Die Experten von Finanztest haben diesen Index ausgewählt, weil einige Fondsanbieter nach seinem Vorbild Renten­indexfonds, auch Renten-ETF genannt, aufgelegt haben. Insgesamt sind es vier Renten-ETF, die Anleger über die Börse bequem kaufen können. Im Kapitel „Renten-Indexfonds“ werden sie im Detail vorgestellt. Mit dem Kauf eines Fonds gehen Anleger weniger Risiko ein als mit dem Kauf einzelner Anleihen. Wer sich für einzelne Unter­nehmens­anleihen entscheidet, erhält eine Prüf­liste, die ihm erklärt, worauf er achten muss.

weiter lesen  Finanztipps: Gesunder Menschverstand und eine zweite Meinung kann nicht schaden

Den kompletten Test erhalten sie bei Stiftung Warentest

Print Friendly, PDF & Email
Follow me

Roland

Geschäftsführer und Mädchen für bei ProFair24
Hallo,
ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen.
Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.
Roland
Follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.