Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten

Geldanlage: Wie Eltern und Großeltern für Kinder sparen
oberspion
Letzte Artikel von oberspion (Alle anzeigen)

In der Oktober-Ausgabe könnt ihr die neuesten Tests der Stiftung Warentest zur Geldanlage nachlesen. Natürlich könnt ihr auch unseren Experten eine TÜV-Anfrage schreiben. Weiterhin bieten wir euch unseren Versicherungs- und Finanz-TÜV kostenlos und unabhängig an. Nun zur Meldung der Stiftung Warentest.

 

Ausbildungsversicherungen für Kinder sind keine gute Wahl, so die Stiftung Warentest – zu teuer und unflexibel. Wenn Eltern oder Großeltern für Kinder Geld ansparen möchten, sollten sie lieber auf Aktienfonds oder Festgeld setzen. Finanztest stellt die besten Angebote vor.

Wer viel Zeit hat, spart am besten mit Aktien-ETF. Kinder können Kursschwankungen und Börsen-Crashs einfach aussitzen. Finanztest stellt 18 Online- und Filialbanken mit kostenlosen Depots für Kinder vor. Nur die Ausführung eines Sparplans kostet Gebühren, die sich jedoch stark unterscheiden. Bei einer monatlichen Sparrate von 50 Euro liegen sie zwischen 0 und rund 35 Euro pro Jahr.

Wer das Risiko von Kursschwankungen meiden oder weniger als zehn Jahre sparen möchte, für den ist Festgeld geeignet. Der beste Zins für Kinder bei 10 Jahren Anlagedauer liegt bei 1,4 Prozent pro Jahr, bei 5 Jahren Laufzeit bei 1,2 Prozent.

Für kleines Geld taugen auch Girokonten für Minderjährige. Die Kontoführung ist oft kostenlos und auf Guthaben gibt es sogar bis zu 3 Prozent Zinsen – allerdings nur bis zu einem gewissen Anlagebetrag. So können Kinder schon früh den Umgang mit Geld üben und bekommen bis zu 30 Euro Zinsertrag pro Jahr. Finanztest klärt auch die rechtlichen und steuerlichen Folgen, wenn das Konto auf den Namen des Kindes läuft.

Der Test findet sich in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist online unter www.test.de/sparen-fuer-kinder abrufbar.

Kurzinformationen zur Ausbildungsversicherung:

Die Ausbildungs­versicherung ist eine Form der kapital­bildenden Lebens­versicherung, die die Kosten der späteren Berufs­ausbildung eines Kindes abdecken soll. Versicherungs­nehmer und Beitragszahler ist meist ein Elternteil oder ein Groß­elternteil. Die frei vereinbare Ablaufleistung wird in der Regel erst zum Vertragsende (oft Beginn der Berufs­ausbildung) fällig, auch dann, wenn derjenige Elternteil oder Großelternteil, der versichert ist, während der Beitragszeit stirbt.

Es handelt sich hierbei im Kern um zwei Leistungen: um einen Schutz gegen die finanziellen Folgen aus dem Tod der Eltern/ Großeltern und zweitens um eine Geldanlage für das Kind. Bei einzelnen Produkten wird zusätzlich ein Unfall- oder Invaliditätsrisiko des Kindes in einer bestimmten Höhe abgesichert.

Die Verbraucherzentrale rät von solchen Kombinationen ab, weil sie eventuelle Risiken oft nicht bedarfsgerecht absichern. Zudem ist ein Preis-Leistungsvergleich für die einzelnen Bestandteile nicht möglich. Schließlich lässt sich die Kombination nicht flexibel handhaben. Es ist beispielsweise nicht so einfach, über das Guthaben vor Vertragsende zu verfügen oder mit dem Sparen längere Zeit auszusetzen. Falls dies doch geht, dann ist es oft mit finanziellen Einbußen verbunden. Häufig zehren zudem hohe Abschluss- und Verwaltungskosten an der Rendite dieser Verträge.

Statt eine Ausbildungsversicherung abzuschließen, kann man insbesondere den Todesfall der Eltern über eine Risikolebensversicherung absichern. Die Todesfallsumme sollte sich nicht an Ausbildungskosten orientieren, sondern an dem Sicherheitsbedürfnis der Eltern.

Weitere existenzbedrohende Risiken sollten individuell bedarfsgerecht mit gesonderten Verträgen abgesichert werden. Zum Sparen für die Ausbildung kommen verschiedene Produkte in Frage, je nach Anlagedauer, gewünschter Flexibilität und Risikobereitschaft.

Print Friendly, PDF & Email


0 0 vote
Article Rating
{{ reviewsOverall }} / 5 Gesamtbewertungen (0 votes)
Preis
Leistung
Kundenservice
Schadensabwicklung
Kundenmeinungen Hinterlassen Sie eine Bewertung
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlassen Sie eine Bewertung

Veröffentlicht von: oberspion

Oberspion der Spionageabteilung von ProKlartexxt. Meine Aufgabe besteht darin aufzuzeigen welche Versicherungen "Hot oder Schrott" sind.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments