Gut essen, ausreichend bewegen: So bleiben Sie auch im Homeoffice gesund

Trotz Homeoffice ausreichend Bewegung – Tipps

Viele Menschen in Deutschland arbeiten inzwischen im Homeoffice. Das reduziert die Gefahr einer Infektion durch das Corona-Virus, birgt dafür jedoch andere gesundheitliche Risiken – etwa durch Bewegungsmangel. Diese Möglichkeiten gibt es, auch im Homeoffice gesund zu bleiben.

Auch in der aktuell durch die Corona-Pandemie bedingten Ausgangsbeschränkung sind Aufenthalt, Bewegung und Sport im Freien erlaubt. Selbst der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder, betont dies regelmäßig – obwohl Bayern mit die strengsten Ausgeh-Regeln zur Eindämmung des Corona-Virus hat. Wer also nicht unter häuslicher Quarantäne steht, sollte diese Möglichkeiten regelmäßig nutzen. Natürlich unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Abstandsregelungen. Bewegung an der frischen Luft ist sehr wichtig, und das aus mehreren Gründen.

 

Vitamin-D-Produktion

Jetzt, Anfang April, steht zumindest in Süddeutschland die Sonne langsam hoch genug, damit die Haut wieder selbst Vitamin D produzieren kann. Wir kommen zwar selbst in München nur an wenigen Tagen auf den dafür notwendigen UV-Index von mindestens 3, aber das wird die nächsten Wochen immer besser werden.

 

Bewegung und Sport

Schon bevor halb Deutschland vom Homeoffice aus arbeitete, war die tägliche Bewegung des durchschnittlichen Menschen viel zu gering. Aber immerhin gab es noch den Weg zur Arbeit und die Möglichkeit, sich im Büro bewegen zu können. Das ist bei vielen nun weggefallen. Hinzu kommt, dass viele Menschen ihre Kinder beim Home-Schooling unterstützen müssen und dabei meist neben deren Schreibtischen sitzen.

Einkaufen ist ebenfalls auf ein mögliches Minimum reduziert. Auch damit ist weniger Bewegung verbunden. Auch mir selbst fällt das auf. Hatte ich vor der den Zeiten des „Social Distancing“ nahezu täglich deutlich über 10.000 Schritte, zuzüglich meiner sportlichen Aktivitäten, käme ich heute im Rahmen der bestehenden Ausgangsbeschränkungen im Homeoffice nur noch auf etwa 4.000 Schritte. Das ist zu wenig. Wer nun zusätzlich noch viel sitzt, riskiert das sogenannte toxische Sitzen. Hierzu schreibt Jan-Dirk Fauteck in seinem Buch „Entzündungen – den Körper stark machen gegen den Feind in uns“ folgendes:

„Die überwiegende sitzende Lebensweise bringt die elektrische Aktivität in den Muskelzellen zum Erliegen, der Grundumsatz stürzt auf ein Drittel des aufrechten Gehens, auf nur 9 Kalorien pro Minute und die Wirksamkeit des Hormons Insulin sinkt beträchtlich. Neun Stunden Sitzen pro Tag reduziert die für das Aufspalten von Blutfetten und Triglyceriden benötigten Enzyme, was den Spiegel der günstigen HDL-Cholesterine senkt. Diese Spirale an metabolischen Belastungen resultiert in entzündlichen Prozessen, mit denen der Organismus auf den vermeintlichen Notstand reagiert. Aus diesen Gründen wird Sitzen als eigenständiges Krankheitsrisiko eingestuft und kann als chronisches toxisches Sitzen das Leben verkürzen. Vor allem passives Sitzen, wie etwas vor dem Fernseher (oder dem Computer – Ergänzung des Autors) gilt als bedrohlich.“

 

Das ist in normalen Zeiten schon grundsätzlich kontraproduktiv, in Zeiten von SARS CoV-2 aber noch viel mehr. Deshalb nutzen Sie die möglichen Ausnahmen der Ausgangsbeschränkungen. Bewegen Sie sich regelmäßig in der Natur, wenn möglich in der Sonne. Wem ein höhenverstellbarer Schreibtisch zur Verfügung steht, sollte regelmäßig auch im Stehen arbeiten. Legen Sie sich dazu ab und zu auch einmal ein Wackelpad und die unbeschuhten Füße. So müssen Sie im Stehen immer wieder einmal etwas ausgleichen und vermeiden damit statisches Stehen. Wer regelmäßig im Stehen arbeitet und sich bewegt, vermeidet auch das Risiko verkürzter Hüftbeuger.

 

Sport und Bewegung in häuslicher Quarantäne

Wer unter häuslicher Quarantäne steht, aber gesund ist, der kann auf eine Vielzahl von sportlichen Möglichkeiten zu Hause zurückgreifen. So gibt es nicht nur viele Online-Fitness-Studios. Auch ganz ohne Abo kann mit einfachen Grundübungen viel erreicht werden: Kniebeugen, Liegestütze, Hampelmann, Burpees, eine Art Kombination von Liegestütze und Hampelmann, und vieles mehr.

Achtung: Wer erkrankt ist, legt sich ins Bett und kuriert sich aus. Auch anschließend sollte zunächst mit Spaziergängen, dann schnellerem Gehen begonnen werden, bevor die zuvor ausgeübten sportlichen Aktivitäten langsam wieder aufgenommen werden. Auch hier bitte nicht von 0 auf 100 Gas geben, sondern dem Körper die Möglichkeit geben, sich langsam wieder an die Belastung zu gewöhnen. Wer es hier übertreibt, riskiert sonst einen Rückfall. Wer mit dem Sport beginnt, bevor nicht alle Symptome ein paar Tage abgeklungen sind, riskiert im schlimmsten Fall eine Herzmuskelentzündung. Bleibt diese unentdeckt, kann sie zum plötzlichen Herztod führen. Deshalb erst vollständig auskurieren und dann langsam mit den sportlichen Aktivitäten wieder starten.

Schaue ich mich auf Facebook um, sehe ich aktuell leider auch sehr viele Bilder von sehr ungesundem Essen. Natürlich bedeutet für viele Menschen Home-Schooling und Homeoffice eine große Belastung. Hinzu kommen vielleicht noch wirtschaftliche Existenzsorgen. Da fällt es schwer, zusätzlich auf frisches Kochen und gesunde Ernährung zu achten.

Jedoch ist diese aktuell so wichtig wie nie. Denn gerade jetzt sollten wir unser Immunsystem mit individuell artgerechter Ernährung so gut wie möglich unterstützen. Bedenken Sie: Wer sich ausgewogen mit frischen Zutaten ernährt, unterstützt auch seine psychische Gesundheit und mentale Leistungsfähigkeit. So können auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Chancen in Herausforderungen entdeckt werden und vielleicht ganz neue Geschäftsfelder erschlossen werden.

Bleiben Sie gesund und wie Ernährungscoach Patric Heizmann dazu immer ergänzt: Aber mach Sie auch was dafür!

Print Friendly, PDF & Email


Pfefferminzia Medien GmbH
{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Lesbarkeit
Information
Haben Dir die Informationen geholfen
Was andere Nutzer sagten Hinterlasse bitte eine Bewertung
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse bitte eine Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei