Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung – lohnt sich das?

„Wann habe ich meine Beiträge wieder drin?“, heißt es in einem aktuellen Medienbericht zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Makler, die ihre Kunden zu Risikoversicherungen beraten, bringen solche Sätze regelmäßig auf die Palme. Doch der Beitrag der Kollegen endet dann doch anders als es die Überschrift („Lohnt sich für Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung?“) vermuten lässt.

Für einen 30-Jährigen kaufmännischen Angestellten gibt es eine Berufsunfähigkeitsversicherung über eine Rente von 1.000 Euro pro Monat schon ab 500 Euro im Jahr, also circa 41,7 Euro im Monat, rechnet Focus Online vor. Für einen Elektriker mit einem höheren Berufsrisiko seien die Sätze deutlich höher. „Er zahlt ab 750 Euro im Jahr, also 62,5 Euro im Monat“, so der Bericht.

Die günstigste BU-Versicherung finden Sie bei den Lokalen Versicherungsexperten von ProFair24. Das spezielle Expertenteam finden Sie im Internet auch unter ProExpert24.

27Apr/18
Berufsunfähigkeitsversicherung - Eine Starter-BU kann sich im Einzelfall lohnen.

Produkte unterhalb der BU nicht als zweitklassig behandeln

Cash. sprach mit Dietmar Bläsing, Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen und der Dortmunder Lebensversicherung, über Trends im Bereich Arbeitskraftabsicherung und die Bedeutung von Social Media bei der Kundenansprache. Dietmar Bläsing,Read More…

Trotz Risiken kommt eine Berufsunfähigkeitsversicherung für weniger als die Hälfte der Deutschen in Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung – wichtig für alle!

Wegen Krankheit oder Unfall seinen Job nicht mehr machen können: Das kann der finanzielle GAU sein. Schließen Sie die Lücke mit einer Berufs­unfähigkeits­versicherung. Das Wichtigste in Kürze Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist für sämtlicheRead More…

Handwerker und körperlich Tätige kommen am meiste eher für eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung in Betracht.

Immer häufiger werden Alternativen zur BU vermittelt

Grundfähigkeits– und Dread-Disease-Policen vermitteln Makler am häufigsten an Personen, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht infrage kommt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Rating-Agentur Franke und Bornberg. Weitere Erkenntnisse zur Zukunft der Arbeitskraftabsicherung,Read More…

Berufsunfähigkeitsfälle vor Gericht

Wann ist man eigentlich berufsunfähig?

Die Gerichte müssen sich immer wieder mit dem Thema Berufsunfähigkeit befassen. Häufig geht es dabei darum, wann ein Kunde eigentlich berufsunfähig ist. Pfefferminzia klärt über einige wichtige Urteile des Bundesgerichtshofs zu diesemRead More…

Berufsunfähigkeitsversicherung: Drei Tipps um Beiträge zu sparen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zählt zu den wichtigsten Versicherungen zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft. Die Versicherungsgruppe Universa erklärt, wie der Beitragsaufwand für die BU so gering wie möglich gehalten werden kann. Um dieRead More…

14Sep/17

Berufsunfähigkeit: Mehr als die Hälfte verzichtet auf Absicherung

Wer sich und seine Lieben für alle Eventualitäten absichern möchte, dem stehen verschiedene Versicherungen zur Wahl. Welche davon sind in der deutschen Bevölkerung am weitesten verbreitet? Eine aktuelle Untersuchung des Statistik-Portals StatistaRead More…

07Jul/17

Falsch beantwortete Gesundheitsfragen nicht gleich Täuschungsdelikt

Wer eine Berufsunfähigkeitspolice abschließt, muss zunächst einige Gesundheitsfragen beantworten. Ehrlichkeit ist hier das A und O – sonst riskiert man den Versicherungsschutz. Trotzdem dürfe bei falschen Antworten nicht gleich auf einen TäuschungsversuchRead More…

25Jun/17

BU-Anzeigeverletzung: Die Grenzen der Offenbarungspflicht

“Die weitgefasste Pflicht zur Offenbarung von Gesundheitsbeeinträchtigungen findet ihre Grenze bei Erkrankungen, die offenkundig belanglos sind”, schreibt das OLG Dresden in einem Urteil, bei dem ein Versicherer wegen Anzeigeverletzung von einem BU-Vertrag zurücktreten wollte. In demRead More…