Arbeitskraft (BU/EU)

Die Zahl derer, die sich zur Absicherung ihrer Arbeitskraft eine klassische BU leisten können, nimmt ab. Die Entwicklung hin zu immer mehr Berufsgruppen schafft Bedarf an Alternativen, um mehr Verbrauchern die Chance auf eine der wichtigsten Absicherungen zu geben.

Jeder vierte Arbeitnehmer wird erwerbsunfähig – im Durchschnitt schon mit 43 Jahren. Auch wenn dieser Befund nur statistische Mittelwerte wiedergibt, gibt es bei den Versicherungsexperten der Medien, Verbraucherschützern und in der Branche keinen Zweifel: Der präventive Schutz der Arbeitskraft ist für Erwerbstätige angesichts der Bedeutung von Arbeit und Einkommen besonders wichtig.

Zumal von der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente oft wenig bis nichts zu erwarten ist.

Lassen Sie sich von ihrem lokalen Versicherungsexperten bei ProFair24 beraten

Bau-Unternehmer, Abbruchbetriebe, Straßenbauer & Co. sind vielfältigen Risiken ausgesetzt.

Wie der maßgeschneiderte Schutz für Straßenbauer & Co. aussehen sollte

Bau-Unternehmer, Abbruchbetriebe, Straßenbauer & Co. sind vielfältigen Risiken ausgesetzt. Daher ist für sie ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz Pflicht. Welche Policen nicht fehlen dürfen. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot aus – Ammoniak-Alarm inRead More…

Das Ziel der Beratung ist nicht, ein bestimmtes Produkt zu vermitteln, sondern die Versorgungslücke des Kunden zu schließen

Arbeitskraftabsicherung: Neue Denk- und Beratungsmuster gefragt

Rund zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland verfügen über keinerlei Absicherung ihrer Arbeitskraft. Das ist ein ernstzunehmendes Problem, da es viele Menschen aus gesundheitlichen Gründen nicht schaffen, bis zum offiziellen Rentenalter ihrenRead More…

Welche Leistungen sind in einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Franke und Bornberg nimmt Leistungsregulierung der BU-Versicherer unter die Lupe

Die Ratingagentur Franke und Bornberg (F&B) hat sich die Leistungsregulierung der BU-Versicherer angeschaut und die Ergebnisse in einer neuer Leistungsstudie zu Berufsunfähigkeitsversicherungen vorgestellt. Demnach gehen über 75 Prozent aller Leistungsentscheidungen zur BURead More…

Berufsunfähigkeitsversicherer sollten ihre Bereitschaft steigern, ihr Vorgehen in der Leistungsregulierung der Öffentlichkeit zu erklären

Berufsunfähigkeitsversicherung: Mehr Einblicke ins Leistungsverhalten gefordert

Viele Berufsunfähigkeitsversicherer scheinen nicht bereit, Einblicke in ihr Leistungsverhalten zu offenbaren. Zu diesem Schluss kommt zumindest eine Studie des Informationsdienstleisters Premium Circle. Als Beleg verweist das Unternehmen auf die geringe Teilnehmerzahl inRead More…

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bleibt das mit Abstand am meisten verbreitete Versicherungsprodukt zur Arbeitskraftabsicherung.

BU bleibt bestimmende Police in der Arbeitskraftabsicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist auch weiterhin das Maß aller Dinge, wenn es um die Absicherung der Arbeitskraft geht. 93 Prozent der im Jahr 2015 vermittelten Verträge im Bereich der Arbeitskraftabsicherung entfielen aufRead More…

WWK-Versicherte in Sorge: Sie zahlen jetzt bis zu 40 Prozent mehr für ihre BU-Police

Finanztest hält Verträge mit Beitragsverrechnung für besser

Wenn man 65 Euro monatlich in eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zahlt und daraus plötzlich 89 Euro werden, dann ist das „mehr als ärgerlich“, findet BU-Kunde Mathias Podlaha. Am Beispiel des Betroffenen weist dieRead More…

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten - Die wichtigsten Faktoren

Generali verteuert BU-Versicherungen

Die anhaltend niedrigen Zinsen wirken sich beim Versicherer Generali auf die Überschussbeteiligung aus. In einem Schreiben hat sie ihre Kunden darüber informiert, dass deshalb die Beiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung steigen. Betroffen sindRead More…

Was sind die häufigsten Streitfälle bei der BU-Rente?

Keine systematische Leistungsverweigerung, aber Schwachstellen

Die Rating-Agentur Franke und Bornberg hat ihre Untersuchung zur Regulierungspraxis ausgewählter Berufsunfähigkeitsversicherer neu aufgelegt. Das Ergebnis: Der pauschale Vorwurf, die Versicherer würden im Ernstfall doch eh nicht leisten, sei so nicht haltbar.Read More…

Berufsunfähigkeitsversicherung: Risiko kennen, richtig versichern

Bu: Wie die Versicherer das Nadelöhr erweitern

Makler stoßen beim Gespräch mit dem Kunden immer wieder auf einen hatnäckigen Vorbehalt gegenüber der BU: das Verhalten der Versicherer im Leistungsfall oder vielmehr die Angst vor der Nichtleistung. Gastbeitrag von MarkusRead More…

Für das Rating hat M&M insgesamt 518 Tarifvarianten von 70 verschiedenen Anbietern betrachtet

BU-Rating: Psychische Erkrankungen bleiben Hauptursache

Am Markt für Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) konkurrieren dutzende Anbieter mit hunderten verschiedenen Tarifvarianten. Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die besten Tarife und die häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit identifiziert. Aktuell befindenRead More…