Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit

Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein „Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit“. Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Bei ihr wie im gesamten Verbund stehen die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt. Als Versicherungsverein ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen.

Geschäftsfelder

Die Continentale bietet für Privatkunden sowie für kleine und mittlere Unternehmen Versicherungsschutz aus einer Hand.

  • Die Continentale Krankenversicherung a.G. bietet ein breites Angebot privater Krankenzusatz- und Krankenvollversicherungen.
  • Im Bereich Lebensversicherung sind die Continentale Lebensversicherung AG und die EUROPA Lebensversicherung AG tätig.
  • Im Bereich Sachversicherung bringen zwei Partner ihr Know-how in den Verbund ein: Die Continentale Sachversicherung AG und die EUROPA Versicherung AG.
  • Die Mannheimer ist auf Marktnischen und -segmente mit charakteristischen Markennamen in Verbindung mit maßgeschneiderten Versicherungslösungen für anspruchsvolle Privatkunden und das mittelständische Gewerbe spezialisiert.

Continentale Versicherungsverbund: Zum fünften Mal Höchstnote „exzellent“ beim BVK-Fairness-Siegel

Zum fünften Mal hat der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit jetzt das BVK-Siegel „Fairness für Versicherungsvertreter“ mit der bestmöglichen Gesamtnote „exzellent“ und fünf Sternen erhalten. Grundlage für die Vergabe des Siegels ist eineRead More…