Versicherungs- und Finanzforum

Hallo im Versicherungs- und Finanzforum von ProKlartexxt zusammengestellt von Roland Richert und unserem privaten Spion für Versicherungs- und Finanzfragen.

*Bitte habt Verständnis dafür das wir die Identität unseres Spion geheim halten müssen!

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Versicherungs- und Finanzbranche informieren unser Spion und ich hier unabhängig und kostenlos über Tops und Flops der Versicherungs- und Finanzbranche.

 

Notifications

Arbeitsunfähigkeit: Krankentage wegen Psyche erreichen Rekordhoch  

  RSS

Roland
(@roland)
Mitglied Admin
Beigetreten: 3 Jahren zuvor
Beiträge: 197
03/02/2020 11:01 am  

Psychische Erkrankungen machten im vergangenen Jahr 17 Prozent des Gesamtkrankenstands aus. Im Schnitt ließen sich Betroffene 35,4 Tage lang krankschreiben – das sind fast zwei Tage mehr als noch 2018. Hier kommen die Details.

 

Mit rund 260 Fehltagen je 100 Versicherte erreichten Seelenleiden 2019 einen Höchststand – allein zum Vorjahr gab es einen Anstieg um 10 Prozent. Auch die Ausfallzeiten durch psychischen Erkrankungen werden immer länger. Während eine solche Krankschreibung 2018 Betroffene noch im Schnitt für 33,7 Tage lahmlegte, waren es 2019 bereits 35,4 Tage. Darüber berichtet die Krankenkasse DAK.

 

Depression, Burnout und Co. machten im vergangenen Jahr 17 Prozent des Gesamtkrankenstands aus, und reihten sich damit auf Platz 2 der drei Top-Diagnosen ein. Der häufigste Grund für Fehltage waren Muskel-Skelett-Erkrankungen (21,2 Prozent) – wie beispielsweise Rückenschmerzen. Auf dem dritten Platz nach psychischen Krankheiten folgen Atemwegsinfektionen (14,5 Prozent).

Immerhin: Über die Hälfte aller Arbeitstätigen musste sich 2019 gar nicht krankschrieben lassen. Insgesamt aber meldeten sich Deutschlands Arbeitnehmer genauso regelmäßig krank wie im Vorjahr. Der Gesamtkrankenstand lag laut der DAK erneut bei 4,2 Prozent.

Quelle: Pfefferminzia

Hallo, ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin für Verbraucher.


AntwortZitat
Share:
Print Friendly, PDF & Email
Roland
Follow me