Gesetzlich Krankenversicherte mit einem Jahreseinkommen von 53.100 Euro (Beitragsbemessungsgrenze 2018) sparen laut Vergleichsportal Check24 bis zu 903 Euro im Jahr, wenn sie von der teuersten in die günstigste Krankenkasse wechseln. Bei einem durchschnittlichen Einkommen von 30.000 Euro beträgt die Ersparnis bis zu 510 Euro jährlich. Das Sparpotenzial ergibt sich dabei aus den unterschiedlichen Zusatzbeiträgen.