Wie sind Wert­sachen in der Hausratversicherung versichert?

Antworten auf eure FragenKategorie: HausratversicherungenWie sind Wert­sachen in der Hausratversicherung versichert?
1 Antworten
Roland Mitarbeiter answered 2 Jahren ago

Wert­sachen sind neben Perlen, Edelsteinen und Edel­metallen auch Briefmarken, Münzen und Medaillen. Hand­geknüpfte Teppiche, Pelze und Kunst­objekte wie Gemälde oder Plastiken fallen ebenfalls darunter. Gleiches gilt für Antiquitäten ab einem Alter von 100 Jahren. Ausnahme: Antike Möbel sind keine Wert­gegen­stände, sondern normaler Hausrat. Den Verlust von Wert­sachen ersetzen Versicherer oft nur bis zu einer bestimmten Grenze, meist 20 Prozent der Versicherungs­summe, bei 80 000 Euro Versicherungs­summe also maximal 16 000 Euro. Für einzelne Wert­sachen gelten zusätzlich zu dieser allgemeinen Grenze „besondere Entschädigungs­grenzen“. Gängige Höchst­beträge dafür sind:

– 1 000 Euro für Bargeld,
– 2 500 Euro für Wert­papiere und Sparbücher,
– 20 000 Euro für Schmuck, Edelsteine, Perlen, Briefmarken, Münzen sowie alle Gegen­stände aus Gold oder Platin.

Für Kunden mit teuren Wert­sachen ist die allgemeine Entschädigungs­grenze zu knapp. Dann ist es sinn­voll, sie zu erhöhen. Das ist meist gegen Aufpreis möglich.