Der Wahlkampf ist angelaufen: Im September wählt Deutschland ein neues Parlament, und Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat sich bereits mit einem Wunsch an die künftigen Koalitionäre zu Wort gemeldet. Demnach solle die Rente mit 63 möglichst bald auf den Prüfstand gestellt werden.