Fast alle Handyversicherer zahlen laut den Marktwächtern im Falle eines Diebstahls nur dann, wenn der Verbraucher das Mobiltelefon im „persönlichen Gewahrsam mitgeführt hat“. Das heißt, der Kunde muss das Telefon so nah am Körper tragen, dass er einen Diebstahlversuch jederzeit bemerkt und abwehren kann.