Die Riester-Rente müsse mehr gefördert werden, findet Horst Seehofer. Vor einem Jahr sah das noch anders aus – damals wollte er das Konzept in Gänze verwerfen (wir berichteten). Grund für den Sinneswandel: Nur 10 Millionen Bürger sorgten privat vor, erklärt der CSU-Chef in einem Interview mit der Rheinischen Post, welches der Tagesspiegel aufgegriffen hat. Das sei zu wenig, und die Politik müsse sich „diesem Thema zuwenden, damit es nicht zu Altersarmut in großem Ausmaß kommt“, sagt er darin.