Finance Gate: HDI erleichtert Vermittlern die digitale Interaktion mit ihren Kunden

Roland
Follow me

Roland

Geschäftsführer und Mädchen für bei ProFair24
Hallo,
ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen.
Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.
Roland
Follow me
Die HDI Lebensversicherung AG bietet individuelle Beratung und Lösungen auf den Gebieten Risikoabsicherung und Altersvorsorge.


Die HDI Lebensversicherung AG bietet individuelle Beratung und Lösungen auf den Gebieten Risikoabsicherung und Altersvorsorge.

Eine digitale Verwaltungs- und Beratungsplattform, die alle Policen des Kunden bündelt – unabhängig von der Versicherungsgesellschaft? Über die sich der Kunde einen schnellen Überblick über den eigenen Versicherungsschutz verschaffen und mit seinem Kundenberater per Messenger-Dienst einen Beratungstermin vereinbaren oder chatten kann? Oder unkompliziert einen Schaden melden oder einfach nur seine persönlichen Daten ändern kann – und das alles datensicher und rund um die Uhr? Diese und weitere Funktionen bietet Finance Gate, eine neue digitale Plattform, die HDI gemeinsam mit dem IT-Unternehmen Sevenval Technologies entwickelt hat.
Dr. Tobias Warweg, Vorstand Makler- und Kooperationsvertrieb bei der HDI Vertriebs AG: „Die digitale Revolution trifft nicht nur Versicherer, sondern auch Vermittler – insbesondere Makler. Nur wenn sie in der Lage sind, ihren Kunden eine zeitgemäße und ständige Erreichbarkeit auf allen Kommunikationskanälen zu bieten, werden sie langfristig als servicestark wahrgenommen und sind damit klar im Vorteil.“ Im Vergleich zu anderen Plattformen ist Finance Gate die nächste Evolutionsstufe, denn es bietet auch Interaktionsmöglichkeiten zwischen Makler und Kunden. Warweg erklärt: „Zudem nimmt sie dem Makler zeitraubende administrative Aufgaben ab und verschafft ihm mehr Zeit für seine Kernkompetenz: das Beratungsgespräch.“
Für Kunden bietet Finance Gate neben dem „digitalen Aktenordner“ mit allen Versicherungsverträgen, auch wichtige Informationen rund um die Themen Vorsorge und Absichern – einfach und verständlich aufbereitet.
Besonders wichtig ist Warweg die Unabhängigkeit der neuen Plattform: „Finance Gate ist absolut eigenständig. Maklern bzw. Vermittlern, die diese Plattform nutzen wollen, garantieren wir, dass wir als Versicherer weder auf die Plattform noch auf die Finance-Gate GmbH in irgendeiner Form Einfluss nehmen.“
Jan Webering, CEO Sevenval Technologies GmbH, ergänzt: „In Zeiten der Digitalisierung ändern sich Bedürfnisse und Nutzungsgewohnheiten von Kunden rasant. Darauf müssen sich nicht nur die Versicherer, sondern auch die Makler einstellen. Gerade für traditionelle Makler ist das eine Herausforderung. Gemeinsam mit HDI Lösungen für eine zeitgemäße Interaktion zwischen Makler und Kunden zu entwickeln, war auch für uns ein Erfahrungsgewinn.“
Im ständigen Dialog mit den Nutzern
Finance Gate wird die Komplexität im Beratungs- und Verwaltungsprozess zwischen Vermittlern und ihren Kunden weiter verringern. Im ersten Schritt steht die Plattform einem kleinen Kreis von Vertriebspartnern zur Verfügung, getreu dem Prinzip von „#handschlag“: Im Rahmen dieser Digitalisierungsoffensive entwickelt HDI innovative Lösungen mit und für Makler. Das Feedback und die Impulse, die Vertriebspartner und Kunden geben, fließen in die Konzeption und Weiterentwicklung von Finance Gate ein. Im Laufe des Jahres soll die Plattform kontinuierlich um zusätzliche Funktionen erweitert werden.
„Unser Ziel ist es, diesen besonderen Service in naher Zukunft allen Vermittlern anzubieten. Auch für firmenverbundene Vermittler, die im Belegschaftsgeschäft mit leistungsfähigen Beratungs- und Verwaltungsportalen beim Kunden punkten wollen, bietet Finance Gate Mehrwerte“, erklärt Warweg. Nach „Firmen Digital“, einem Beratungs- und Angebots-Tool für das Firmenversicherungsgeschäft, ist die digitale Plattformlösung das nächste Gemeinschaftsprojekt von HDI und Sevenval Technologies. Beide Partner haben hierfür im Dezember 2017 das Joint-Venture-Unternehmen „Finance-Gate GmbH“ gegründet, das als Plattformbetreiber tätig ist.

HDI Versicherungen
Die HDI Lebensversicherung AG bietet individuelle Beratung und Lösungen auf den Gebieten Risikoabsicherung und Altersvorsorge. Die HDI Versicherung AG bietet Sachversicherungslösungen für Privat- und Firmenkunden sowie spezielle Lösungen für Freie Berufe. Beide Gesellschaften gehören zum Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland der Talanx-Gruppe. Talanx ist mit Prämieneinnahmen in Höhe von 31,1 Milliarden Euro (2016) und rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im MDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, polnisches Handelskürzel: TNX).

Finance-Gate GmbH
Die Finance-Gate GmbH ist ein Joint Venture der HDI Vertriebs AG und der Sevenval Technologies GmbH. Das am 21. Dezember 2017 in Köln gegründete Unternehmen betreibt „Finance-Gate“, eine Online-Plattform für firmenverbundene Vermittler des HDI und deren Kunden.

Sevenval Technologies GmbH
Seit 1999 entwickelt und implementiert Sevenval mit eigener Technologie und UX-Kompetenz branchenspezifische Frontend-Lösungen. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden dabei eine reibungslose Kompatibilität mit bestehenden IT-Systemlandschaften und bietet zugleich den Endnutzern eine optimale User Experience. Auf das konzeptionelle Know-How und die Umsetzungsstärke der “Frontend-Experten” setzen Marken wie Allianz, Bosch, Douglas, Frankfurter Allgemeine Zeitung, HDI, Mercedes-Benz, Opel und die Postbank. Sevenval hat rund 170 Mitarbeiter, sitzt in Köln und betreibt eine Niederlassung in Berlin.

Verbraucherzentrale mahnt Makler erfolgreich ab

Roland
Follow me

Roland

Geschäftsführer und Mädchen für bei ProFair24
Hallo,
ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen.
Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.
Roland
Follow me
Die Verbraucherschützer haben ein Maklerunternehmen wegen 43 unzulässiger Klauseln in den AGB abgemahnt.

Die Verbraucherschützer haben ein Maklerunternehmen wegen 43 unzulässiger Klauseln in den AGB abgemahnt.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat einen Makler wegen 43 rechtswidriger Klauseln abgemahnt. Das Unternehmen gab eine strafbewehrte Unterlassungserklärung ab. Hier kommen die Details

„Allein schon die Anzahl der abgemahnten Klauseln zeigt, wie viel in diesem Fall im Argen lag“, sagt Peter Grieble von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

43 rechtswidrige Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eines Maklerunternehmens mahnte die Verbraucherzentrale erfolgreich ab. Das Unternehmen gab eine strafbewehrte Unterlassungserklärung ab. Darin verpflichtet es sich die 43 als rechtswidrig abgemahnten Klauseln so nicht mehr zu verwenden.

Auf den Fall aufmerksam geworden war die Verbraucherzentrale durch eine Verbraucherbeschwerde: Über das Maklerunternehmen hatte ein Verbraucher mehrere Versicherungsverträge für die private und betriebliche Vorsorge abgeschlossen.

„Mit einer unverständlich formulierten Klausel in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wollte das Maklerunternehmen sicherstellen, dass im Falle einer Vertragskündigung, Stornierung, eines Widerrufs oder auch einer Beitragsfreistellung auf jeden Fall 45 Promille der jeweiligen Versicherungssumme des Vertrages als Honorar gezahlt wird“, heißt es in der Pressemitteilung der Verbraucherzentrale. Im konkreten Fall hätte der Verbraucher nach einer Kündigung mehrere tausend Euro zahlen sollen.

Diese Bedingungen galten nicht nur für Neuverträge, sondern auch für bestehende. Und auch dann, wenn die Verträge gar nicht über das Maklerunternehmen zustande kamen.

Vielen Dank an die Pfefferminzia – Von

 

Ihr Ablaufmanager in ProCash24

Roland
Follow me

Roland

Geschäftsführer und Mädchen für bei ProFair24
Hallo,
ich bin Roland Richert, Gründer und Mädchen für alles bei ProKlartexxt dem Versicherungs- und Finanzmagazin. Als gelernter Versicherungsfutzi biete ich kostenlose Informationen zu Versicherungen und Finanzen.
Ich verkaufe keine Versicherungs- und/oder Finanzprodukte, hierfür stelle ich Euch nur Vergleichsrechner von namhaften Unternehmen zur Verfügung.
Roland
Follow me
Natürlich kostenlos, unabhängig und Weltweit verfügbar!

Natürlich kostenlos, unabhängig und Weltweit verfügbar!

Verpassen Sie ab jetzt keinen Kündigungstermin bei Versicherungsverträgen!

Beim Start von ProCash24 kontrolliert das System automatisch, ob eine erfasste Police kurz vor dem Ablauf steht.

Falls sich diese automatisch verlängert, können Sie diese Meldung ignorieren. Andernfalls ist nun eine gute Gelegenheit, Ihre Versicherung überprüfen zu lassen. In so einem Fall empfiehlt es sich mit dem Versicherungsberater oder Ihrer Versicherung Kontakt aufzunehmen.

Mit ProCash24 können Sie Schadensfälle melden, Sie können Kontakt mit ihrem Versicherungsberater oder mit ihrer Versicherungsgesellschaft aufnehmen. Weiterhin stehen ihnen eine Chatfunktionen und ein News-Channel zur Verfügung.

Sie können ohne Maklermandat direkt Versicherungsvergleiche zu bestehenden oder geplanten Neuabschlüssen anfordern. Alles bequem von jedem Ort der Welt aus.

ProCash24 ist eine Cloud-Lösung. Alle Daten sind in einem Schweizer Rechencenter mit Telebanking-Standard. Dabei können Sie selber die Sicherheitsstufe bestimmen (Benutzername, Passwort, SMS mit Sicherheitscode auf Ihr Smartphone, E-Mail mit Code etc.

Wenn Ihnen also einmal Ihr Smartphone verloren geht oder gestohlen wird sind Ihre Daten nicht verloren. Sie können von jedem PC, Mac, Smartphone oder Tablet auf Ihre Daten zugreifen.