Dass die gesetzliche Rente allein nicht für den Ruhestand ausreicht, erwarten 63 Prozent der Über-50-jährigen Deutschen. Und selbst mit einer eigenen betrieblichen und privaten Vorsorge geht jeder Zweite davon aus, im Alter nicht genügend Geld zur Verfügung zu haben. So teilen 39 Prozent die Sorge, dass sie ihre Ziele bei der privaten Altersvorsorge aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung nicht erreichten. Zu diesen Kernaussagen gelangt eine aktuelle Studie der französischen Vermögensverwaltung Amundi Asset über die private Altersvorsorge der Generation 50plus.