One size fits all – diese englischen Wörter beschreiben ein recht gängiges Motto etwa aus der Schmuck- oder Textilindustrie. Eine Armbanduhr passt an alle Handgelenke, ein Schal passt an alle Hälse, ein Baseball-Käppi auf alle Köpfe. Ist doch eine tolle Sache. Naja, nicht unbedingt. Denn in der Gleichförmigkeit hat Individualität nun mal keinen Platz, und dann passt das Produkt im Endeffekt doch nicht so richtig. Unangenehm.